Förderkinder - Chancen Leben geben CLG

Direkt zum Seiteninhalt

Förderkinder


Unser noch junger Verein hat seit seinem ersten aktiven Jahr 2018 bereits 😘 über 120  Förderungen (Dauer- sowie Einmalunterstützung von bedürftigen Kindern) durchgeführt. Unsere Schützlinge spielen Fußball oder Handball, tanzen, musizieren, angeln oder bekommen Nachhilfeunterricht. Einigen Kindern haben wir die Teilnahme an Ferienfreizeiten und Schulausflügen ermöglichen können. Mit großer Freude beobachten wir die Integration der Förderkinder in das gesellschaftliche Leben, ihren Spaß an Freizeitaktivitäten, die Verbesserung ihrer Schulnoten und ihr wachsendes Selbstbewusstsein.
Wir sind überglücklich, dass unser Förderprogramm "Talente fördern - Perspektiven schaffen" so erfolgreich ist und sind um so motivierter, unsere Aufgabe der Unterstützung und Integration von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen weiter zu verfolgen.



„50 Kids 2022“  Projektbeschreibung                                                     

 
   Unsere Vereinsarbeit
Der Chancen-Leben geben e.V. fördert von Armut betroffene Kinder und Jugendliche, indem er Fördermaßnahmen im Freizeit- und Bildungsbereich vermittelt und finanziert. Seit Anfang 2018 haben wir bis heute (16.02.2021) 120 Förderungen von bedürftigen Kindern durchgeführt.
Zum Jahresende 2021 rechnen wir trotz der Corona-Einschränkungen mit insgesamt mindestens 150 Förderungen.

 
   Unser Projekt „50 Kids 2022
Im Laufe des Jahres 2022 erwarten wir - auch aufgrund einer Besserung der Corona-Krise - mindestens 50 neue Förderanträge von bedürftigen Kindern/Familien.
Für diesen Förderbedarf planen wir das Projekt „50 Kids 2022“ und benötigen finanzielle Unterstützung.

 
   Ziel des Projekts ist
     > der Start von 50 neuen Förderungen bedürftiger Kinder im Laufe des Jahres 2022.
Gemeint sind Dauerförderungen (z.B. Mitgliedschaft im Sportverein, Nachhilfe- und Musikschulunterricht)
sowie einmalige Förderungen (z.B. Schulausflug,
Musicalbesuch).
     > die Fortführung der in 2022 begonnenen Dauerförderungen für 12 Monate bis ins Jahr 2023
       Mit möglicher Verlängerung durch Antragstellung der Erziehungsberechtigten.
 
   Zielgruppe
Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche aus dem Oberbergischen Kreis (NRW) bis zum 18. Lebensjahr.
Förderungsfähig sind Kinder, deren Eltern leistungsberechtigt in Form von Arbeitslosengeld II, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Sozialhilfe sind.
  
 
   Projektlaufzeit        
   01. Januar 2022 bis 31. Dezember 2023

 
   Projektpartner
   Kontakt zu bedürftigen Kindern bekommen wir z.B. durch Kinderheime, soziale Einrichtungen,  Schulen, andere Vereine
und durch Direktansprache der Familien.
Die Fördermaßnahmen werden durchgeführt von kooperierenden Partnern (z.B. Sportvereine, Schulen, sonstige Institutionen).

 
   Kosten / Finanzierung
Für die Durchführung der 50 Fördermaßnahmen entstehen in 2022 und 2023 Gesamtkosten von 18.000 €. Dies sind ausschließlich Kosten für die reinen Förderungen. Die Finanzierung von „50 Kids 2022“ erfolgt über Spendengelder und Mitglieds-/Fördermitgliedsbeiträge.


 
Chancenungleichheit von Kindern in Deutschland - Gehört Ihre Familie zu den vielen Betroffenen?
 
Fällt es Ihnen schwer, aufgrund finanzieller Engpässe Ihrem Kind die Förderung zukommen zu lassen, die Sie ihm wünschen? Wir können Ihnen helfen, die individuell richtige Förderung für Ihr Kind zu finden und zu finanzieren.
 
Bitte zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Email und helfen von Herzen gern. Kontaktdetails stehen in der Fußzeile.

Ein unbürokratischer und schneller Ablauf ist uns sehr wichtig, eine  diskrete und vertrauensvolle Bearbeitung selbstverständlich.

Förderungsvoraussetzungen

  • Wir unterstützen von Armut betroffene Kinder und Jugendliche aus dem Oberbergischen Kreis bis zur Vollendung ihres 18. Lebensjahres.
  • Förderungsfähig  sind Kinder, deren Eltern leistungsberechtigt in Form von ALG II,  Wohngeld etc. sind. Dazu gehören auch die Familien, die den Antrag auf Leistung für Bildung und Teilhabe bewilligt bekommen.
  • Jeder Antrag wird von uns auf Förderungsfähigkeit geprüft. Eine Bewilligung gilt maximal für ein Jahr. Nach diesem Zeitraum kann ein Verlängerungsantrag gestellt werden.
  • Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht, die Förderungsauswahl liegt beim Verein.
  • Wir übernehmen Förderungen, wenn das staatliche Bildungspaket nicht ausreicht oder nicht greift.
  • Die Beiträge für Vereine oder Kurse/Unterricht werden von uns direkt an die Vereine/Schulen überwiesen, nicht an die Familien.
  • Wir  stehen in Kontakt zu den Vereinen und Schulen, um die regelmäßige  Teilnahme der Kinder an den geförderten Aktivitäten sicherzustellen.  Sollte dies nicht der Fall sein, beenden wir die Förderung.
Anzeige CLG Förderantrag

Der Förderantrag kann über die Menüführung Ihres Internetbrowser gedruckt oder gespeichert werden.
Zurück zum Seiteninhalt